Der Widum in Pfelders --
Freizeithaus der KSJ Amberg im Hinterpasseier / Südtirol


DACAPO - Das kultige Liederbuch

Kontakt | KSJ | Grimmerthal
Buchung, Preise,
Hinweise
Home | Das Haus | Buchung, Preise, Hinweise | Der Ort | Freizeit, Links
{positionshinweis}

 


Buchung
Adressen
Preise
Reservierung
Reiserücktritt
Ferienkalender

Techn. Hinweise
Hausordnung
Hausbeschreibung
Mülltrennung
Zimmerplan
Anreise

{foto468x288}

Unser Haus ist ein Selbstversorgerhaus und steht allen Gästen zur Verfügung, die Geselligkeit lieben und gemeinsam Freizeitgestaltung pflegen möchten. Es eignet sich für Skilager, Jugendgruppen, Familienfreizeiten.

Wir sind bemüht, die Übernachtungspreise jugend- und familienfreundlich zu gestalten, Bettzeug (Schlafsack und Laken) bringen die Gäste deshalb selbst mit, die Zimmer sind nur mit Matratzen ausgestattet! In Einzelfällen stehen aber Bettgarnituren (Kopfkissen, Decke, Laken) gegen Aufpreis zur Verfügung.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, daß wir in den Ferienzeiten Schülern und Familien mit schulpflichtigen Kindern den Vorzug geben.

Freie Termine und Reservierung

Buchung

Kontaktadressen

Reservierungen, Beschwerden und Fragen bitte richten an:

Verein zur Förderung der stud. Jugend e.V.
Arno Diener
Am Südhang 7
92224 Amberg
Deutschland
Tel +49 (0)9621 25413
mobil +49 (0)173 7073420
email info@widum-pfelders.de

Für die Hausbetreuung vor Ort ist zuständig:

Miriam Gufler und Florian Fontana
Pfelders 18
( Nachbarhaus des Widum)
39013 Moos in Passeier
Italien
email guflermiriam@widum-pfelders.de

Wir machen das nebenberuflich ehrenamtlich, haben Sie deshalb Verständnis dafür, daß wir nicht immer erreichbar sind und auch nicht immer sofort antworten können. Vielen Dank!

Preisliste, Zahlungsbedingungen

Preise pro Nacht ohne Frühstück, Strom und Nebenkosten, gültig ab 1.1.2014 (in der Nebensaision gelten bis zu 50% Rabatt auf die Übernachtungspreise)
EUR
Standard ist die Miete des ganzen Hauses bei einer Mindestbelegung mit 28 Personen in der Hauptsaison, in der Nebensaison sind auch eine geringere Mindestbelegung möglich. Bei kleineren Gruppen können nach Absprache auch einzelne Zimmer belegt werden. 240,00-
280 ,00
Zimmer 2 (4-Bettzimmer + 1 Zustellbett)
30,00
Zimmer 4 (Doppelzimmer)
30,00
Zimmer 5 (Doppelzimmer)
30,00
Zimmer 6 (Doppelzimmer + 2 Kinderbetten im Nebenraum)
50,00
Zimmer 7 (5-Bettzimmer)
35,00
Zimmer 8 (9-Bettzimmer)
50,00
Zimmer 9 (6-Bettzimmer)
40,00
Zimmer 10 (7-Bettzimmer)
40,00
Auf Wunsch kann auch ein Festpreis incl. aller Nebenkosten vereinbart werden  
25% Aufschlag auf den Übernachtungspreis bei weniger als 3 Übernachtungen.  

Für alle Personen ab dem 14. Geburtstag wird ab 1.1.2018 eine Ortstaxe pro Person und Nacht eingehoben. Diese Abgabe erheben wir im Namen der Gemeinde Moos und weisen sie in der Rechnung getrennt aus.

1,15


Stornierungsbedingungen:
Bis 180 Tage vor Reiseantritt keine Stornogebühren. Bis 90 Tage vorher werden 50%, danach 100% der veranschlagten Kosten berechnet. Verkürzter Aufenthalt wird wie Rücktritt betrachtet.

 
Energieumlage:
Im Strompreis sind enthalten Strom, Brennholz, Gas, Wasser, Abwasser, Müllabfuhr.
 
Strom / kWh nach Verbrauch.
Duschwasser und Schlafräume werden mit Strom erwärmt. Bei einer Belegung mit 28 Personen müssen Sie im Winter mit einem Verbrauch von ca. 700-1200 kWh Strom pro Woche rechnen, je nach Verbrauchsverhalten, im Sommer ca. die Hälfte. Der Stromzähler ist frei zugänglich, Sie können jederzeit den Stand überprüfen.
0,55 / kWh
Hinweis für Umweltbewußte: Wir sind Mitglied in der örtlichen Energiegenossenschaft, unser Strom kommt zu 100% aus der Wasserkraft des örtlichen Kraftwerks, das aus dem Pfelderer Bach gespeist wird.  
   
Nebenkosten  
Grundpauschale pro Anmietung unabhängig von der Anzahl der Nächte für das ganze Haus (enthält Reinigung, Verwaltung, usw.). Bei mehreren Gruppen oder einzelnen Zimmern auf Anfrage.
150,--
Eine Garnitur Bettwäsche auf Wunsch, bitte in der Anmeldung bestellen! Es sind max. 8 Garnituren verfügbar.
(Die Garnitur besteht aus Bettdecke und Kissen, Überzug, Bettlaken, Handtuch)
10,--
Verlust oder Nichtrückgabe eines Parkausweises
20,--
Skipass & Preise:
Alle Informationen bei Skilift Pfelders GmbH
 

Die Übernachtungspreise gelten für das Zimmer nicht pro Person. Sie verstehen sich für Selbstversorger, d.h. es sind weder Frühstück noch andere Verpflegung enthalten. Die Zimmer sind nur mit Matratzen ausgestattet, Laken, Decke oder Schlafsack bitte selbst mitbringen. Auf Wunsch halten wir max. 8 Bettgarnituren (Laken, Decke, Kopfkissen) gegen Aufpreis bereit.
Mietvorauszahlung wird vor Anreise und Mietpreis nach Abreise gemäß Rechnungsbetrag bezahlt.

Buchung: In wenigen Schritten zu Ihrem Urlaub im Widum

    1. Schauen Sie nach freien Terminen im Belegungskalender, füllen das Formular aus und senden uns eine unverbindliche Belegungsanfrage.
    2. Wir prüfen Ihren Wunsch und senden Ihnen eine unverbindliche Reservierungsbestätigung mit Angebot zurück.
      Bitte beachten: Der verantwortliche Gruppenleiter muß mindestens 18 Jahre alt sein.
    3. Sollten Sie sich für unser Haus entscheiden, bekommen Sie von uns eine Buchungsbestätigung und einen Mietvertrag.
    4. Nach Abreise erhalten Sie eine Gesamtrechnung und überweisen bitte den Betrag, wie auf der Rechnung angegeben.

      Hinweise:

      Bitte haben Sie Verständnis dafür, daß wir für die sehr begehrten Ferientermine eine Zusage i.d.R. erst 9-12 Monate vorher geben können. Gäste mit schulpflichtigen Kindern werden bevorzugt behandelt.

    Sollten die Doppelzimmer im Haus nicht reichen aber weitere Gäste den Komfort eines Doppelzimmers wünschen, empfehlen wir beim Bergführer Vigil Kuprian in der Pension Panorama nachzufragen.

    Sollten Sie keinen freien Termin finden, suchen Sie gerne nach einem alternativen Haus, wir haben eine Linkliste vorbereitet.

Reiserücktrittsfristen/ Stornogebühren

    Bei Rücktritt bis 180 Tage vor dem geplanten Reisebeginn entfallen keine Stornogebühren. Bis 90 Tage vorher werden 50%, danach 100% der veranschlagten Kosten berechnet. Ein gegenüber der ursprünglichen Reservierung verkürzter Aufenthalt wird pro Tag wie Rücktritt betrachtet.
    Wir empfehlen nach unserer Erfahrung in jedem Fall von den Teilnehmern Vorkasse zu nehmen. Die Anzahl der kurzfristigen Absagen steigt leider von Jahr zu Jahr.

Ferienkalender

    Die deutschen Schulferientermine der nächsten Jahre finden Sie auf den Seiten der Kultusministerkonferenz.


Technische Hinweise

Hausordnung und technische Hinweise

    Vor Ankunft bitte mit dem Hausmeister die genaue Ankunftszeit vereinbaren.
    Einfahrt und Parken im Dorf ist ohne Vignette verboten, es wird streng kontrolliert.
    Die Gruppenleitung ist verpflichtet, diese Hinweise zu Beginn des Aufenthaltes allen Teilnehmern bekanntzugeben!
    Gleich bei Ankunft füllen die Gäste zur polizeilichen Anmeldung die Meldeliste aus und geben Sie dem Hausmeister.
    Gemeinsam mit dem Hausmeister wird das Haus übernommen. Sichtbare Schäden, insbesondere Schmierereien an Wänden und Möbeln werden notiert, ebenso der Stromzählerstand.
    Die Matratzen mit Laken überziehen, die ebenso wie Schlafsäcke von den Gästen mitgebracht werden. Notfalls sind einige Bettgarnituren gegen Waschgebühr beim Hausmeister erhältlich.
    Obergeschosse nur mit Hausschuhen betreten.
    Haustiere sind erlaubt.
    Mit Ausnahme der Holzöfen darf wegen Brandgefahr kein offenes Licht gebrannt werden. Im Haus herrscht Rauchverbot.
    In jedem Raum sind Elektroöfen und Thermostate. Die Luftschlitze an den Heizkörpern freihalten, sonst besteht Brandgefahr. Die Boiler in den Waschräumen bitte selbst ein/ausschalten.
    Die Gemeinschaftsküche muß vor allem bei mehreren Gruppen nach jeder Benutzung aufgeräumt und gesäubert werden. Falls die Gasflasche leer ist, kann man außen vor der Küche auf eine zweite Flasche umschalten.
    Zum Anheizen des Holzherdes in der Küche ist der Kaminventilator einzuschalten (am Eingang rechts oben). Sobald der Kamin erwärmt ist, soll der Ventilator wieder ausgeschaltet werden.
    Die Holzöfen haben hohes Speichervermögen. Nach dem Anschüren vergehen mehrere Stunden, bis sie warm werden. Es empfiehlt sich, einmal täglich am Vormittag oder Abend einzuheizen und ausbrennen zu lassen. Die Asche bitte nicht entfernen, das macht der Hausmeister. Holz ist im Holzkeller vorrätig.
    Während der Gottesdienste in der Kirche nebenan bitten wir, vor dem Haus nicht zu lärmen und zu spielen. Ebenso ist der Friedhof kein Spielplatz. Im Winter besteht Lebensgefahr durch Dachlawinen von der Kirche!
    Am Ende des Aufenthaltes ist das Haus zu kehren und mit dem Hausmeister eine Abnahme durchzuführen. Schäden sind unaufgefordert zu melden und bei eigenem Verschulden zu ersetzen.
    Das gilt insbesonders für Schmierereien an Wand und Möbeln! Pro Kunstwerk werden 10EUR erhoben.
    Bitte bei Abreise nicht die Reinigungsarbeiten behindern !

Mülltrennung

    Mülltrennhinweise und entsprechende Eimer finden Sie in der Küche und im Keller.

    Der Müll war schon oft Stein des Anstoßes, vor allem wenn unsere Gäste alle Lebensmittel selbst mitbringen und den Müll hinterlassen. Tourismusgebiete leben von den Einnahmen Ihrer Gäste. Kaufen Sie vor Ort, im Dorfladen bekommen Sie alles, größere Mengen lassen sich vorbestellen.

Detaillierte Objektinfo

    Adresse

    KSJ-Freizeithaus "Widum" Pfelders
    I-39013 Pfelders / Moos in Passeier

    Verpflegung Selbstversorgung (das gilt auch für Frühstück!)
    Mindestbelegung ab 25 Personen
    Maximalbelegung 36 Erwachsene + 4 Kinder
    Eignung Jugendgruppen, Familien, Schulklassen
    Betreuung Gruppe ist allein im Objekt, Hausmeister wohnt gleich nebenan, aber keine durchgehende Betreuung!
    Ort · Lage Einige Kilometer abseits der Timmelsjochstraße, am Südhang der Ötztaler und Stubaier Alpen liegt das typische Südtiroler Bergdorf Pfelders in einer weiten, von hohen Bergen umrahmten Mulde, fernab von Lärm und Staub.
    Unterbringung 8 Zwei- bis 10-Bettzimmer, 3 davon mit fließend.Warmwasser und Dusche/WC, 5 Gruppenschlafräume mit Matratzenlager bzw. Hochbetten; 2 Etagenwaschräumen / 2 Duschen, 2 Speise- und Aufenthaltsräume, Skikeller
    Freizeitmöglichkeiten Winters Skilauf alpin und Loipe, Eislauf, Rodeln, Reiten; Sommers viele Wandermöglichkeiten im Naturpark Texelgruppe, zahlreiche Dreitausender und Hütten mit Übernachtungsmöglichkeit; Meran, Bozen, Dolomiten; Andreas Hofer Museum; Silberbergwerk; Ötzi-Museum Bozen; Reitbetrieb mit Reitschule, Ponyreiten, Kutschenfahrten durch die örtliche Hausverwaltung.
    Haustiere mitbringen erlaubt
    Nächster Ort Zeppichl 2km, Platt 6 km, Moos 8 km, St. Leonhard 15km
    Nachbarn Kirche, Schule, Lebensmittelladen
    Lage Am Ortseingang, sehr ruhig, kaum Verkehr
    Parkmöglichkeiten Im Ort gilt das Sanft-Mobil-Konzept, d.h. Parken hinter der Schranke ist nur mit Vignette erlaubt. Vor der Schranke auf dem Parkplatz werden seit Juli 2018 Parkgebühren verlangt. Unsere Gäste parken dort kostenlos, brauchen aber einen Parkausweis, den sie vom Hausmeister bekommen. Bei Verlust erheben 20 Eur Gebühr.
    Elektrotankstelle Falls Sie mit dem Elektroauto anreisen, können Sie es vor dem Keller parken und wir legen Ihnen ein Kabel hinaus. Bitte aber vorher Bescheid sagen, wir besorgen dann eine Einfahrtgenehmigung. Vorerst gibt es nur 3 kW 1-phasig Schukosteckdose, wir planen eine Wallbox mit 11kW
    Nächster Bahnhof Meran ca. 35 km, 1 Std. Fahrzeit
    Öffentliche Verkehrsmittel, Transfer zum Bahnhof Bus mehrmals täglich direkt vor dem Haus Fahrpläne Passeier-Meran Online und als PDF
    Zimmer 3 Zimmer mit je 2 Betten, Dusche, WC; 5 Gruppenräume mit 4, 5, 5, 7, 9 teils Etagenbetten.
    Mitbringen Kopfkissen, Bettlaken, Schlafsack, Handtuch, Hausschuhe. Bettzeug ist auf Wunsch erhältlich, bitte in der Anmeldung angeben.
    Küche 12 m² klein im Gewölbe, aber perfekt ergonomisch mit allen nötigen Gerätschaften ausgestattet; Gasherd, Holzherd; Vorratsraum, großer Kühlschrank, große Kaffeefiltermaschine, keine Spülmaschine; Gefriertruhe im Keller. Geschirrtücher werden gestellt. Geschirr ist in ausreichender Menge vorhanden.
    Speiseräume einmal 25 m² und einmal 15 m² ; Tische beweglich
    Heizung Elektro in Schlafraum und Waschraum, zusätzlich Holzöfen in der Stube und in 2 Doppelzimmern
    TV Fernsehgerät ohne TV-Empfang aber mit Internetzugang, Internetradio, Zugriff auf Mediatheken diverser Sender, fest gespeicherte Auswahl verschiedener Filme von Pumuckl bis James Bond steht in Zimmer 5 und kann in jedem Zimmer aufgestellt werden
    Internet LAN am Router ist offen; WLAN Passwort hängt am schwarzen Brett
    Freizeit im Haus Spiele, Liederbücher DaCapo
    Tischtennis im Freien, Schläger und Bälle mitbringen;
    Spielfläche 300 m² hinter dem Haus
    Sonstige Sportmöglichkeiten Tennisplatz gegen Gebühr in 5 min Entfernung
    Grillen Grill vorhanden, Feuerstelle
    Unterstellmöglichkeit für Fahrräder ja
    Freibad beheizt beheizt, 15 km St. Leonhard
    Hallenbad 35 km, Meran
    Badesee Waldweiher, ca 40m x 20m
    Wanderwege Viele
    Sportgeräteverleih Ski, Snowboard, Schlitten
    Fahrradverleih in St. Leonhard
    Einkaufen Lebensmittelladen im Nachbarhaus; Supermarkt in Platt(5km), Moos (8km), St. Leonhard (15km)
    Wichtige Telefonnummern siehe Telefontafel
    Arzt / Zahnarzt St. Leonhard
    Krankenhaus Meran
    Post Postkasten am Schulhaus
    Bank Bankomat am Schulhaus
    Kirche in 10m Entfernung, Der Widum war einmal Pfarrhaus; Gottesdienstzeiten sind an der Kirche angeschrieben

    .

Zimmerplan

Die Beschreibung der einzelnen Räume finden Sie unter Haus .

Anreise

    Anreisetermin: Bitte mit dem Hausmeister vorab die genaue Ankunftszeit vereinbaren.
    Anreise mit Bahn und Bus:

    Von München aus gehen Züge nach Meran und von dort fährt man mit dem Bus über St. Leonhard nach Pfelders.
    Die aktuellen Busfahrpläne Passeier-Meran sind
    online und als pdf unter http://www.sii.bz.it verfügbar.

    Bitte beachten Sie auch die Hinweise zu verschiedenen Vorteilskarten im Meraner Land, unter anderem für den Nahverkehr:
    http://www.passeiertal.it/de/passeiertal/vorteilskarten/
    http://www.passeiertal.it/de/passeiertal/anreise/ .

    Im Sommer gibt es auch spezielle Wanderbusse
    http://www.passeiertal.it/de/passeiertal/busdienste/

    Anreise mit dem Auto: Vom Norden:
    Am besten von Innsbruck kommend über den Brenner. Von Sterzing aus gelangt man über den Jaufenpass nach St. Leonhard und von dort über Moos nach Pfelders. Von Innsbruck nach Pfelders ist man ca. 2h unterwegs.
    Im Winter ist der Jaufenpass nachts und bei Lawinengefahr gesperrt. In diesem Fall fährt man über Bozen und Meran nach St. Leonhard und von dort wieder über Moos nach Pfelders.
    Im Sommer von Mai bis Oktober bietet sich als besonders reizvolle Alternative die Timmelsjochstraße an, die vom Ötztal her kommend auf fast 2500m hinaufführt. Von dort geht es 2300 Höhenmeter hinab durch das Passeiertal nach Meran. In Moos biegt man rechts ab nach Pfelders.
    Vom Westen her kommt der Reschenpass in Frage, man gelangt von dort ebenfalls nach Meran.
    Vom Süden über Bozen, Meran, St. Leonhard, Moos nach Pfelders.
    Zufahrt zum Dorf: Sind Sie dann endlich angekommen, versperrt eine Schranke die Zufahrt zum Dorf, Sanft Mobil sei Dank. Einfahrt ist nur zum Ausladen gestattet, den Zahlencode für die Schranke bekommen Sie vom Hausmeister.

     

 

     

 

     

Verein zur Förderung der studierenden Jugend e.V., Amberg, Arno Diener 07.08.2018
{ru}